Datum

13. – 15. Mai 2018

Dauer

3 Tage

Verfügbarkeit

Verfügbar

Preis Paket Unterkunft

Erwachsene (Jugendliche bitte scrollen)

Doppelzimmer ***

ab 545.- USD pro Person

Beinhaltet:

Eintritt zu Konferenz und Marsch

3 Übernachtungen

3x Frühstück, 2x Abendessen, 1x Mittagessen

Transfers gemäss Ausschreibung

Einzelzimmer ***

ab 785.- USD pro Person

Beinhaltet:

Eintritt zu Konferenz und Marsch

3 Übernachtungen

3x Frühstück, 2x Abendessen, 1x Mittagessen

Transfers gemäss Ausschreibung

Doppelzimmer ****

ab 625.- USD pro Person

Beinhaltet:

Eintritt zu Konferenz und Marsch

3 Übernachtungen

3x Frühstück, 2x Abendessen, 1x Mittagessen

Transfers gemäss Ausschreibung

Einzelzimmer ****

ab 945.- USD pro Person

Beinhaltet:

Eintritt zu Konferenz und Marsch

3 Übernachtungen

3x Frühstück, 2x Abendessen, 1x Mittagessen

Transfers gemäss Ausschreibung

Paket Preise

Jugendliche unter 25 Jahre

Doppelzimmer *** Youth

USD 495.- USD pro Person

Beinhaltet:

Eintritt zu Konferenz und Marsch

3 Übernachtungen

3x Frühstück, 2x Abendessen, 1x Mittagessen

Transfers gemäss Ausschreibung

Einzelzimmer *** Youth

USD 735.- USD pro Person

Beinhaltet:

Eintritt zu Konferenz und Marsch

3 Übernachtungen

3x Frühstück, 2x Abendessen, 1x Mittagessen

Transfers gemäss Ausschreibung

Doppelzimmer **** Youth

USD 565.- USD pro Person

Beinhaltet:

Eintritt zu Konferenz und Marsch

3 Übernachtungen

3x Frühstück, 2x Abendessen, 1x Mittagessen

Transfers gemäss Ausschreibung

Einzelzimmer **** Youth

USD 885.- USD pro Person

Beinhaltet:

Eintritt zu Konferenz und Marsch

3 Übernachtungen

3x Frühstück, 2x Abendessen, 1x Mittagessen

Transfers gemäss Ausschreibung

Diese Konferenz wird organisiert von:
Keshet – Educational Journeys, Jerusalem

Hotelübernachtung Budget
(oder ähnlich)

13. – 16. Mai 2018
Hotel Royal Wing
Zeev Vilnay 8
91033 Jerusalem
Tel.: +972 2 659 99 99

Hotelübernachtung Superior
(oder ähnlich)

13. – 16. Mai 2018
Hotel Ramada Jerusalem
Herzl Boulevard
91033 Jerusalem
Tel.: +972 2 659 99 99

Inkludierte Leistungen:
• Eintrittsgebühr für Konferenz und Marsch • 3 Übernachtungen in der gewählten Hotelkategorie • Frühstück • Abendessen am Tag 1 & 2 (13. + 14. Mai) • Mittagessen am Tag 3 (15. Mai) • Transfers gem. Programm

Nicht inkludierte Leistungen:
• Transfers von/zum Flughafen • Kranken- und Reiserversicherung • Alle oben nicht erwähnten Mahlzeiten • Getränke während den Mahlzeiten • Grenz- und Visagebühren • Gebühren für Mini-Bar und Services auf dem Zimmer • Flug

Informationen zu Ihrer Flugbuchung
Die Durchführung der Konferenz ist an eine Minimum-Teilnehmerzahl geknüpft. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen die Flüge noch nicht zu buchen. Im Anschluss an Ihre Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Sobald die Minimum-Teilnehmerzahl erreicht ist erhalten sie eine weitere E-Mail mit der Information, dass Sie Ihre Flüge nun buchen können. Diese Flüge sind auf eigene Kosten. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Flüge zu buchen, bevor Sie die Informationen erhalten, dass die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, beachten Sie bitte, dass der Marsch der Nationen, Keshet und / oder WorldWide Village keine Haftung für die von der jeweiligen Fluggesellschaft erhobenen Stornierungsgebühren übernimmt.

Keep in Mind…
Bitte beachten Sie, dass die angebotenen Pakete keine Reise- und oder Krankenversicherung beinhalten. Ferner sind bestimmte Mahlzeiten nicht inklusive.

Informationen zu Ihrer Hotelbuchung
Im Rahmen der Online-Anmeldung haben Sie die Möglichkeit Ihre(n) Zimmerpartner(in) anzugeben.

Israel – Einreise- und Visabestimmungen
Reisepass: Um nach Israel einreisen zu können, benötigen Sie einen Reisepass, welcher mind. 6 Monate über das Rückreisedatum gültig ist.

Anmerkung: Aufgrund fehlender diplomatischer Beziehungen zwischen Israel und vielen Arabischen bzw. muslimisch geprägten Ländern, lassen diese Gäste mit israelischen Ein-/Ausreisestempeln nicht mehr in ihre Länder einreisen. Aus diesem Grund erhalten Gäste welche seit Januar 2013 in Israel einreisen keinen Stempel mehr sondern eine sogenannte „Entry Card“. Diese muss während des ganzen Aufenthalts in Israel im Reisepass aufbewahrt werden und bei Ausreise wieder abgegeben werden.

Visa: Abhängig von Ihrer Nationalität benötigen Sie für Ihre Reise nach Israel ein Visum. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Wie geht es weiter…
Vor Ihrer Abreise nach Israel, erhalten Sie weitere, detailliertere Informationen zu Ihrem Aufenthalt und der Konferenz.

Reisedestination Israel

Kleiner Reiseführer
Israel war schon immer ein verlockendes Reiseziel. Von den Tagen der Propheten bis zum heutigen Tag hat dieses winzige Stück Land am fernen Ende des östlichen Mittelmeeres Besucher angezogen. Die Anziehungskraft des Landes ist damals wie Heute enorm und die alltäglichen Herausforderungen, mit denen die Bewohner konfrontiert sind, haben wenig Einfluss auf diejenigen, die dieses einmalige und beeindruckende Land bereisen.

Israel ist ein kleines Land mit großem Reiz, während einige im Heiligen Land auf spirituelle Suche gehen, kommen andere um die sonnigen weißen Sandstränden oder die Natur zu genießen. Von den unfruchtbaren, felsigen Wüsten des Südens, mit Oasen, alten Ruinen und dem Toten Meer, zu den grünen, sanften Hügeln und Tälern des Nordens, getränkt mit biblischer Geschichte, bietet Israel eine Vielfalt wie nirgendwo sonst. Die alten Städte von Nazareth, Akko und Tzfat wirken wie ein Reise zurück in die Vergangenheit, während Haifa, Eilat und die lebendige Küstenstadt Tel Aviv die weltliche, kosmopolitische Seite des Landes repräsentieren.

Dann wäre da noch Jerusalem. Nur wenige Städte in der Welt können auf eine so einzigartige und reiche Geschichte zurückblicken wie diese. Als Treffpunkt für drei Weltreligionen – Judentum, Christentum und Islam – ist es ein faszinierender Mix aus alten Gebäuden, gepflasterte Gassen und inbrünstiger Anbetung.

Marktstraßen ziehen sich durch das Durcheinander von kirchlichen Gebäuden, wobei jedes der vier Stadtviertel in seiner Architektur so verschieden ist wie der Glaube seiner Bewohner. Im Mittelpunkt der Altstadt befinden sich drei der bedeutendsten religiösen Bauten auf dem Planeten – die Westmauer, die Grabeskirche und der Felsendom.

Israel ist ein modernes Land mit ausgezeichneter Infrastruktur. Hochklassige Hotels, gut ausgestattete Budget-Herbergen, charmante Gästehäuser oder Wüsten-Öko-Kibbuz für jeden ist etwas dabei. Auch kulinarisch hat das Land einiges zu bieten. Vom einfachen Snack wie Falafel und Hummus bis zum Gourmet Restaurants und trendigen Cafe – die Auswahl ist groß und fällt manchmal richtig schwer. Öffentliche Verkehrsmittel sind effizient, die Einheimischen freundlich und einladend und das Wetter idyllisch.

Es gibt halb verfallene Tempel, Ruinen, verlassene Festungen, hunderte von biblischen Stätten, Extremsportarten, kulturellen Touren, Natur- und Wildtiererlebnissen. Vor allem aber ist Israel ein unglaublich vielfältiges Land mit einer eklektischen Bevölkerung, die eine Fülle von einzigartigen Erfahrungen bietet, um jeden Besucher zu unterhalten, herauszufordern und zu bewegen.
Wir haben einige wichtige Informationen für Sie zusammengestellt:

 

Einreise- und Visabestimmungen Israel:
Reisepass:
Um nach Israel reisen zu können, benötigen Sie einen Reisepass welcher mind. 6 Monate über das Rückreisedatum gültig ist!

Anmerkung: Aufgrund fehlender diplomatischer Beziehungen zwischen Israel und vielen Arabischen bzw. muslimische geprägten Ländern, lassen diese Gäste mit israelischen Ein-/Ausreisestempeln nicht mehr in ihre Länder einreisen. Aus diesem Grund erhalten Gäste welche seit Januar 2013 in Israel einreisen keinen Stempel mehr sondern eine sogenannte „Entry Card“. Diese muss während des ganzen Aufenthalts in Israel im Reisepass aufbewahrt und bei Ausreise wieder abgegeben werden.

Visa: Abhängig von Ihrer Nationalität benötigen Sie ein Visum für die Reise nach Israel.  Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Währung und Geld

Währungsinformation:
New Shekel (ILS; Symbol ₪) = 100 agorot (Einzahl, agora). Noten gibt es in der Stückelung ₪200, 100, 50, und 20. Münzen in der Stückelung ₪10, 5, 2 und 1, sowie 50 und 10 agorot.

Bitte beachten Sie:
Viele Hotels, Reisegesellschaften, Autovermieter und andere touristische Leistungsträger geben ihre Preise in US Dollar an. In Restaurants und Cafés ist es üblich, ein Trinkgeld in der Höhe von 12-15% des Preises zu geben. In Bars ist Trinkgeld willkommen, wird jedoch nicht erwartet. Das Handeln der Verkaufspreise ist nur auf öffentlichen Märkten üblich.

Kreditkarten:
Alle gängigen Kreditkarten werden in Israel akzeptiert.

Geldautomaten:
Geldautomaten sind weit verbreitet.

Traveller Cheque:
Diese werden weitestgehend akzeptiert. Um zusätzliche Gebühren zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen Traveller Cheque in US Dollar mitzunehmen.

Öffnungszeiten der Banken:
So-Fr 08.30-12.00 und So, Di, Do 16.00-18.00. Die Öffnungszeiten können von Bank zu Bank variieren.

Kultur und Religion
Religion:
80% Jüdisch, 15% Muslimisch, weitere Minoritäten wie Christen, Drusen usw.

Umgangsformen:
Shalom heißt wörtlich „Frieden“ und bedeutet sowohl „Hallo/Guten Tag“ als auch „Auf Wiedersehen“. Die Umgangsformen sind selten besonders förmlich, allgemeine Höflichkeitsformen sollten bei Privatbesuchen beachtet werden. Israelis sind in der Regel aufgeschlossen und sprechen gern über ihr Land, die Religion und Politik. Die Bekleidung ist zwanglos; religiöse Stätten (ob jüdisch, christlich oder islamisch) sollten jedoch nicht mit kurzen Hosen oder Röcken und bloßen Schultern betreten werden. In Synagogen tragen alle Männer eine Kopfbedeckung. Gute Restaurants, Nachtklubs und die Hotelrestaurants erwarten mitunter zum Abendessen elegantere Kleidung.

Rauchen in geschlossenen öffentlichen Räumen wie Restaurants, Cafés, Bars sowie in Bahnhöfen und Bushaltestellen ist verboten.

Sprachen
Amtssprachen sind Hebräisch und Arabisch. Englisch ist Handelssprache und wird viel gesprochen. Außerdem wird Jiddisch gesprochen und je nach Herkunftsland der Einwanderer u.a. Rumänisch, Ungarisch, Französisch, Spanisch, Deutsch und Russisch.

Wetter & Klima
Mediterranes Wetter mit sehr angenehmem Frühling und Herbst. Der Winter kann im Norden sehr kühl sein. Vereinzelt regnet es im Winter. Dies hauptsächlich in der Region von Jerusalem. Schnee ist eher selten. Der Sommer kann, speziell im Süden, sehr heiß werden.

Kleidung:
Leichte Kleidung während den Sommermonaten. Während den Wintermonaten empfiehlt es sich die Kleidung nach dem „Zwiebelschalen-Prinzip“ zu wählen.

Geografie
Israel liegt an der Ostküste des Mittelmeeres und grenzt im Norden an den Libanon und Syrien, im Osten an Jordanien und im Südwesten an Ägypten. Die palästinensischen Autonomiegebiete liegen größtenteils im Westjordanland und südwestlich im Gazastreifen. Das Land erstreckt sich in Richtung Süden durch die Wüste Negev nach Eilat, dem Urlaubsort am Roten Meer. Die fruchtbare Sharon-Ebene liegt an der Mittelmeerküste. Im Landesinneren, parallel zur Küste, liegt die Bergregion mit fruchtbaren Tälern im Westen und Wüste im Osten. Der große Senkgraben beginnt hinter der Quelle des Jordan und erstreckt sich südlich durch das Tote Meer (tiefster Punkt der Erde) und weiter südlich durch das Rote Meer nach Ostafrika.

Fakten in Kürze

Fläche
20770 km2

Bevölkerung
8.2 Millionen (2015)

Bevölkerungsdichte
371.1 per km2

Hauptstadt
Jerusalem

Regierungsform
Republik
Der Staat Israel wurde 1948 gegründet

Staatschef
Reuven Rivlin (seit 2014)

Regierungschef (Premierminister)
Benjamin Netanyahu (seit 2009)

Elektrizität
230V AC, 50Hz; Runde 3-fach Stecker sind Standard. Die meisten europäischen Stecker passen.