Komm nach Jerusalem, um Israels 70. Geburtstag zu feiern!

Und die Völker werden herzulaufen, und viele Heiden werden hingehen und sagen: Kommt, lasst uns hinauf zum Berge des HERRN gehen und zum Hause des Gottes Jakobs, dass er uns lehre seine Wege und wir in seinen Pfaden wandeln! Denn von Zion wird Weisung ausgehen und des HERRN Wort von Jerusalem. Micha 4,2

Der Marsch der Nationen und Konferenz vom 13. bis 15. Mai 2018 findet an einem historischem Datum statt: dem 70. Jahrestag der Staatengründung Israel. Tausende Christen kommen aus allen Nationen zu einer besonderen Konferenz in Jerusalem. Gemeinsam mit Israelis aus allen Schichten der Gesellschaft laufen sie von der Knesset zum Berg Zion: Sie ehren Holocaustüberlebende, zeigen öffentlich, dass die Nationen an der Seite Israel stehen und sagen nein zu Antisemitismus!

Sehen wir uns dieses Jahr in Jerusalem? – Melden Sie sich jetzt an!

Mitglieder der israelischen Regierung heißen den Marsch der Nationen willkommen

Erfahren Sie mehr über die weltweite Marsch des Lebens Bewegung und den Marsch der Nationen.

Die Marsch des Lebens Bewegung begann im Jahr 2007 in Tübingen. Damals brachen Nachfahren von Nazi-Tätern das Schweigen über die schreckliche Wahrheit in ihren Familien und begannen Holocaustüberlebende und deren Nachfahren zu treffen und um Vergebung zu bitten. Das Ergebnis war Heilung, Freundschaft und verändertes Leben!
Dies geschah nicht nur in Deutschland: Über 40.000 Menschen in 18 Nationen und 350 Städten haben seitdem mit vereinter Stimme die Botschaft von Erinnerung, Versöhnung – gegen modernen Antisemitismus und für Israel auf die Straße gebracht.
Exakt am 70. Jahrestag der Unabhängigkeitserklärung des Staates Israel, vom 13.-15. Mai 2018, bringen wir den Marsch des Lebens nach Jerusalem – Komm und sei dabei, um zusammen mit Vertretern der israelischen Regierung, Israelis aus allen Gesellschaftsschichten und Christen aus allen Teilen der Welt Holocaustüberlebende zu ehren und ein klares Statement der Solidarität und Freundschaft mit Israel zu setzen – sowie gegen modernen Antisemitismus.

Medien der Konferenz kaufen

Wie geht es weiter nach dem Marsch? Lassen Sie sich inspirieren durch Jobst Bittners neues Buch!

Auserwählt: Dieses Buch scheut keine heißen Eisen und entzieht dem christlichen Antisemitismus die Grundlage.

Alle Botschaften der Konferenz nochmal anhören und nacharbeiten.

Die Marsch des Lebens Independence Day Deklaration

Finde die Deklaration in deiner Sprache:

Deutsch: mon2018.com/declaration_de
Russisch: mon2018.com/declaration_ru
Polnisch: mon2018.com/declaration_pl
Französisch: mon2018.com/declaration_fr
Spanisch: mon2018.com/declaration_es
Englisch: mon2018.com/declaration_en

Locations

  • null

    International Convention Center Jerusalem

    Das International Convention Center Jerusalem, der Veranstaltungsort der March of the Nations Conference, wurde 1957 gleichzeitig mit der Knesset, dem israelischen Parlament gebaut und ist bis heute einer der bekanntesten Orte für Veranstaltungen und Kongresse in Israel.

     

    Photo by Michael Jacobson | CC BY

  • null

    Startpunkt und Route des Marsches

    Der March of the Nations startet im Sacher Park direkt unterhalb der Knesset, des israelischen Parlaments, nur wenige Schritte entfernt vom ICCJ. Die Route des Marsches verläuft mitten durch Jerusalem in Richtung des Berges Zion.

  • null

    Sultans Pool

    Das „Festival of Life“, der Abschluss des March of the Nations, findet im Sultan´s Pool statt, einem ganz besonderen Veranstaltungsort am Fuß des Berges Zion mit Blick auf die Stadt-Mauer von Jerusalem.
    Google Maps

Organisatoren

Marsch des Lebens e.V. (March of Life)
Eisenbahnstr. 124
72072 Tübingen, Germany

hhGF 004

Helping Hand Coalition
27 Kanarit, P.O. Box 5560
Caesarea 30889, Israel

Strategische Partner

Knesset Christian Allies Caucus (Israel), Helping Hand Global Forum (Israel), ALEH (Israel), Association of Concentration Camps and Ghetto Survivors in Israel (Israel), Christen an der Seite Israels (Germany/Switzerland), Gateway Church (USA), Gebetshaus Augsburg (Germany), God’s Grace International (USA), GOD TV (England), Hazit Hakavod – Front of Respect (Israel), International Christian Embassy Jerusalem (Israel), Keshet Educational Tours (Israel), TBN Polska (Poland), Wächterruf (Germany)

 

Abraham Dienste (Switzerland), Aglow International (USA), Amutat Zikaron (Israel), Association of Ukrainian Immigrants in Israel (Israel), Association of Wounded Soldiers and Partisans who Fought the Nazis (Israel), Brad TV (South Korea), Central Organization for Jews from Arab Countries and Iran Israel), Chavda Ministries International (USA), Christ for all Nations (USA), Christen im Beruf e.V. (Germany), Christians for Israel Australia (Australia), Coordination Committee of Russian Immigrants in Israel (Israel), D-Netz (Germany), Ebenezer Operation Exodus (Germany/Switzerland), European Coalition for Israel (Belgium), Fundacja ESPA (Poland), Fundacja Glos na Pustyni (Poland), Fundacja OBDS (Poland), Fundacja Pojednanie (Poland), Fundacja Polania (Poland), Fundacja Zycie i Misja (Poland), Global Aid Network (Germany), Glory of Zion International Ministries (USA), Humanitarian Resources International Foundation (USA), Initiative 27. Januar (Germany), International Humanitarian Network (USA), Iris Global (USA), Israel Allies Foundation (Belgium), Israel Werke Schweiz, Israeli Association of Refugee Victims of the Disaster (Israel), Jerusalem Forum of Holocaust Survivors Organizations  (Israel), Jerusalem House of Prayer for all Nations (Israel), Jewish Agency for Israel (USA), Missionswerk Karlsruhe (Germany), Move Church (Germany), New Life Radio-Moscow (Russia), Phönix aus der Asche (Germany), Raffles Air (Singapore), Shalom Israel (Singapore), Shofar International (USA), Simon Wiesenthal Center (USA), Skola Slug Ducha (Poland), Toward Jerusalem Council II (Poland/Switzerland), Veterans Union of World War II – Fighters Against Nazism (Israel), Volvieron del Sur (Switzerland), World Druze Association (Israel), World Organization of Libyan Jews (Israel)

Knessetabgeordnete begrüßen den Marsch des Lebens

Videos über den Marsch des Lebens

Stimmen über den Marsch des Lebens

Spenden

Spenden sind ausschließlich in Deutschland steuerlich absetzbar.